Kasel News

Sparkasse Naumburg Innenarchitektur + Lichtdesign Umbau, Umgestaltung mehr ...

Sparkasse Naumburg mit neuer Innenarchitektur

KASEL Innenarchitekten Leipzig wurden von der Sparkasse Burgenlandkreis beauftragt, mit innovativen Ideen die Hauptgeschäftsstelle am Topfmarkt in Naumburg umfangreich zu sanieren, umzubauen und zu modernisieren.

Kunden erwartet nun ein offenes, helles und modernes Ambiente für offene Begegnungen von Mensch zu Mensch, welches die enge Verbundenheit mit Naumburg, seinen Einwohnern und Gewerbetreibenden widerspiegelt. Die Sparkasse war in diesen Standort vor über 100 Jahren eingezogen. Natürlich haben sich über die Jahre die Gesellschaft, deren Erwartungen und die technischen Möglichkeiten stark verändert. Die Herausforderung für uns Innenarchitekten war eine völlig neuartige Geschäftsstelle zu schaffen - fit für die Zukunft. Einen Treffpunkt für Menschen und noch mehr Möglichkeiten für die Sparkasse zu schaffen, mit den Nachbarn, Kunden und Partnern in und um Naumburg zusammenzuarbeiten. Das zeigt sich in den regionalen Ausstellungswänden, genauso wie am neuen Nachbarschaftstisch, der zu kleineren Veranstaltungen und Zusammenkünften während und nach den Öffnungszeiten einlädt. Der Empfang steht nun für alle Kunden, sowohl aus dem privaten wie auch aus dem gewerblichen Bereich, im Erdgeschoss zur Verfügung. Einfache Servicefragen können an den dafür vorgesehenen Servicepoints gestellt und beantwortet werden. Für die Beratung stehen ganz unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung – es gibt Sitzgruppen frei im Raum, halb geschlossene und völlig geschlossene Beratungsräume, die mit ihren Namen „St. Wenzel“, „Topfmarkt“, „Naumburg“, „Prokop“, „Uta“ und „Ekkehard“ eindeutig regionale Bezüge aufweisen. Bei aller Geschichtstradition beherbergt die neue Geschäftsstelle modernste Technik. Kunden können das Präsentierte auf Bildschirmen verfolgen und die Berater verfügen über Tablets, mit denen sie sich mobil in der gesamten Geschäftsstelle ins Sparkassensystem einloggen können. Auf die Besucher wartet am „Marktplatz“ eine Warteecke, in der es auch Handylademöglichkeiten gibt. WLAN steht ohnehin zur Verfügung. Sparkassen unterliegen einem besonderen Wettbewerb und müssen sich deshalb auch räumlich dem stetigen Wandel anpassen. Dazu werden Profis – Innenarchitekten – gebraucht, welche sich mit den individuellen und anspruchsvollen Wünschen funktional, gestalterisch, innovativ und nachhaltig auseinandersetzen können. Die Innenarchitektin Frau Sibylle Kasel, Mitglied im BDIA, hat sich zusammen mit Ihrem Team auf diesem Gebiet besonders spezialisiert, liebt die Herausforderung, neue Ideen mit den Wünschen der Auftraggeber zu verbinden und gemeinsam durchzustarten.

Bildrechte: Fotograf Herr Robert Raithel, www.robert-raithel.de | KASEL Innenarchitekten Leipzig, www.pbkasel.de